Es ist sechs Uhr morgens, die Sonne verbirg sich noch hinter den Bergen, als ich mich auf den Weg durch die Stuibenfälle mache. Die frische Luft und die Ruhe in dem noch Menschenleeren Gebiet tun der Seele gut. Vorbei führt der Weg am untersten Wasserfall, den ich mir für später aufhebe, da noch kein Licht auf die Szene fällt. Auch die beiden oberhalb befindlicher Wasserfälle liegen noch im Schatten, weshalb ich zuerst den steilen Anstieg hinderlich bringe, um zum Bach zu gelangen der ruhig durch die Landschaft fließt. Es ist einfach herrlich hier, der Bach plätschert vor sich hin, die Vögel singen ihre Lieder. Ansonsten ist es ruhig.

Ab ca 10 Uhr wandern dann die ersten Menschen über den Herrmannsteig in Richtung großer Wasserfall. Auch sie suchen Erholung und Ruhe in dem schönen Gebiet zwischen Plansee AG und Plansee.

Ich bin bereits am Großen Wasserfall, um die ersten Fotos und Filmaufnahmen zu machen. Der Rückweg führt mich direkt am Bach entlang, da dieser etwas Abkühlung bringt, es doch ganz schön heiß geworden.
Ein Miniwasserfall läutet den Übergang zwischen großem Wasserfall und Bach ein. Dieser bietet aber ein sehr reizvolles Bild, das es festzuhalten gilt.

Zurück beim untersten Wasserfall geht es nun hinauf zum Ministersteig, welcher hoch über den Stuibenfällen ebenfalls zum Plansee führt und mit zahlreichen Aussichtspunkten aufwarten kann. Es hat sich auf jeden Fall mehr als gelohnt. Fotos und Filmaufnahmen sind im Kasten und gut geworden. Damit ist meine Arbeit bei den Stuibenfällen getan und ich kann mich neuen Projekten zuwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.